Die 10 besten Kryptowährungen für 2024

In der ersten Hälfte von 2024 haben viele Kryptowährungen bereits massive Zuwächse gesehen, angetrieben von der ETF-Mainstream-Akzeptanz und der bevorstehenden Bitcoin-Halbierung. Hier stellen wir dir die Top 10 Kryptowährungen für Investitionen in 2024 vor. Analysiert von unseren Experten anhand der aktuellen Marktkapitalisierung, des Projektaufbaus und der potenziellen Wachstumschancen.

Von: Florian Wimmer
Geprüft durch: Georg Brameshuber

Aktualisiert am:  
June 17, 2024

Blockpit wendet strenge redaktionelle Grundsätze an, um genaue, klare und umsetzbare Informationen bereitzustellen. Erfahre mehr darüber, wie wir Inhalte erstellen und prüfen.

10 beste Kryptowährungen 2024

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Solana hat ernsthafte Chancen, in 2024 zum nächsten Ethereum zu werden
  • Chainlink ist bereit für neues Wachstum durch institutionelle Partnerschaften
  • Thorchain könnte sich als Hidden Champion entpuppen, wenn es die Vision umsetzen kann
  • SUI, SEI, Injective, Celestia, StarkNet, Dymension und Ronin sind die Newcomer, die du 2024 im Auge behalten solltest

1. Bitcoin (BTC)

Wir können keine ernsthafte Liste der besten Kryptowährungen veröffentlichen, ohne Bitcoin zu erwähnen. Als die erste Kryptowährung (in 2009 eingeführt) führt Bitcoin die Liste in vielerlei Hinsicht an, trotz Probleme mit der Skalierbarkeit.

Bitcoin hat durchgehend die größte Marktkapitalisierung und die höchste Liquidität aller Kryptowährungen, was wir als Zeichen für ein starkes Vertrauen der Anleger:innen sehen. Bitcoin kann an fast allen Kryptobörsen gehandelt werden, was ihn zu einer attraktiven Option für Privatpersonen und Institutionen macht.

Bitcoin wird in erster Linie als digitale Alternative zu herkömmlichen Währungen verwendet und soll ein Tauschmittel und ein Wertaufbewahrungsmittel sein. Obwohl Bitcoin für beide Anwendungsfälle bereits weit verbreitet ist, denken wir, dass seine Volatilität für regelmäßige Transaktionen noch immer eine Herausforderung darstellt.

Auf der anderen Seite machen die feste Limitierung von 21 Millionen Coins (und die damit verbundene Knappheit), eine unglaublich starke und aktive Community und der erwartete Performance-Schub, der durch die Bitcoin-Halbierung im April ausgelöst wurde, Bitcoin zur Nummer 1 in unserem Ranking der besten Kryptowährungen.

Willst du mehr über Bitcoin erfahren? Lies unsere Guides für Anfänger:innen!

Was ist Bitcoin?

Wie funktioniert Bitcoin?

Bitcoin-Halbierung 2024 erklärt

2. Ethereum (ETH)

Ethereum hat sich nun schon länger als #2 auf dem Markt etabliert, was seine Position als führende Plattform für dezentrale Anwendungen (dApps) und Smart Contracts widerspiegelt. Die weite Verbreitung und das große tägliche Handelsvolumen machen Ethereum leicht zugänglich, ohne den Preis wesentlich zu beeinflussen. 

Ethereum kann nicht nur als digitale Währung eingesetzt werden, sondern findet auch in anderen Bereichen wie Finanzen, Spiele und Kunst Anwendung. Ähnlich wie bei Bitcoin war die Performance von Ethereum in der Vergangenheit durchwachsen und wurde durch Netzwerküberlastung und hohe Transaktionsgebühren beeinträchtigt. 

Diese Probleme werden mit der mehrstufigen Ethereum 2.0-Roadmap angegangen, die den großen "Ethereum Merge" im September 2022, die Integration von Layer-2-Lösungen und zuletzt das Dencun-Upgrade im März 2024 umfasst.

Gut gefallen hat uns auch die Einführung von EIP-1559 im Jahr 2021, mit der die Tokenomics von Ethereum von einem inflationären zu einem deflationären Modell übergegangen sind, wodurch das Gesamtangebot im Laufe der Zeit reduziert wird.

Das Ethereum-Entwicklungsteam arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung des Netzwerks. Es besteht aus prominenten Krypto-Persönlichkeiten wie Vitalik Buterin und der Ethereum Foundation, gepaart mit einer innovativen und weit verbreiteten Community.

Insgesamt glauben wir, dass Ethereum eine sehr starke Nummer 2 auf unserer Liste ist. Es bleibt interessant zu sehen, ob es seine Position halten kann, während neue Herausforderer an Popularität gewinnen. 

3. Solana (SOL)

Solana hat im ersten Quartal 2024 bereits ein massives Wachstum erlebt, aber es hat noch etwas Luft nach oben, bevor es das bisherige Allzeithoch von 260$ aus 2021 erreicht.  Nichtsdestotrotz zeigen uns die große Marktkapitalisierung und die hohe Liquidität schon jetzt das Vertrauen der Investor:innen. 

Solana ist für Hochgeschwindigkeits- und Massentransaktionen zu niedrigen Kosten ausgelegt und unterstützt Zehntausende von Transaktionen pro Sekunde, was es zu einem ernsthaften Konkurrenten von Ethereum für dApps, dezentralisierte Finanzen (DeFi) und nicht-fungible Token (NFTs) macht. 

Die Nachfrage nach schnelleren und günstigeren Transaktionen treibt die Akzeptanz von Solana stark an und wird mit weiteren Anwendungsfällen exponentiell zunehmen. 

Das Entwicklungsteam von Solana wird von Anatoly Yakovenko geleitet, der über umfangreiche Erfahrungen aus früheren Positionen bei großen Unternehmen wie Qualcomm verfügt. Das Entwicklungsteam und die große Community sind für ihre hohe technische Qualifikation bekannt und konzentrieren sich auf die schnelle Entwicklung von Anwendungen und Tools für das Netzwerk.

Obwohl das Netzwerk auf hohe Sicherheit und Transparenz abzielt, hatte es mit mehreren Netzwerkausfällen und Leistungsproblemen zu kämpfen, die bei Nutzer:innen und Entwickler:innen Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Robustheit geweckt haben. 

Solana hat auch durch seine Verbindung zu Sam Bankman-Fried, dem verurteilten Gründer von FTX und Befürworter der Blockchain, stark gelitten.

Wenn es dem Projekt gelingt, einige verbleibende technische Hürden aus dem Weg zu räumen und das Versprechen einer großartigen Benutzerfreundlichkeit (z. B. mit einem eigenen Smartphone) einzulösen, könnte SOL unserer Meinung nach wie ein Phönix aus der Asche aufsteigen.

4. Avalanche (AVAX)

Avalanche ist ein hoch liquider Player mit einer beträchtlichen Marktkapitalisierung im Blockchain-Bereich. Das Netzwerk bietet eine skalierbare, interoperable und dezentrale Infrastruktur für den Aufbau dezentraler Anwendungen (dApps) und die Ausführung von Smart Contracts, wobei es einen anderen Ansatz verfolgt als andere "Layer Two"-Lösungen. 

Avalanche bietet sogenannte Subnets an, die Unterketten der Avalanche C-Chain sind. Dies ermöglicht es, auf einfache Weise eine eigene Blockchain für verschiedene Anwendungsfälle einzurichten, wie wir bei DeFi Kingdoms, einem der größten Spieleprojekte im Web3-Bereich, gesehen haben. Der Hauptanwendungsfall dreht sich um skalierbare Blockchain-Lösungen mit hohem Output und wurde von zahlreichen Projekten übernommen, die nach robusten dezentralen Plattformen suchen.

Die Tokenomics des Projekts sehen solide aus, mit einem gedeckelten Angebot von 720 Millionen AVAX und einem Mechanismus, bei dem Transaktionsgebühren verbrannt werden, wodurch das zirkulierende Angebot reduziert und der Wert der verbleibenden Token potenziell erhöht wird.

Das Avalanche-Entwicklungsteam wird von Emin Gün Sirer, einem angesehenen Informatiker und Forscher, geleitet und von einem Team erfahrener Fachleute mit akademischem und industriellem Hintergrund begleitet. Die schnell wachsende Community von Entwickler:innen, Validators und Nutzer:innen zeigt großes Engagement und beteiligt sich aktiv an Governance-Vorschlägen und von der Gemeinschaft geführten Projekten.

Wir sehen ein großes Potenzial für Avalanche im Bereich der Blockchain-Lösungen für Unternehmen.

5. Chainlink (LINK) 

LINK ist eine sehr liquide Kryptowährung mit einer hohen Marktkapitalisierung und Verfügbarkeit an allen großen Kryptowährungsbörsen. Obwohl sie in den letzten 6 Monaten ein starkes Wachstum verzeichnet hat, liegt sie immer noch nur bei etwa 25 % ihres Allzeithochs aus 2021. 

Als Backbone-Infrastruktur für web3 halten wir es jedoch für wahrscheinlich, dass ein allgemeines Marktwachstum Chainlink immens beeinflussen wird, da die Nachfrage nach den Dienstleistungen auch aufgrund der neuen institutionellen Partnerschaften steigen dürfte.

Das Chainlink-Protokoll wurde entwickelt, um die Sicherheit und Dezentralisierung von Smart Contracts auf verschiedenen Blockchain-Plattformen zu verbessern. Sein Haupteinsatzgebiet ist ein dezentrales Orakel-Netzwerk, das es Blockchains ermöglicht, sicher mit externen Datenfeeds, Ereignissen und Zahlungsmethoden zu interagieren. Es dient als Grundlage für viele dApps, insbesondere im DeFi-Sektor.

Die Nachfrage nach LINK ist zwangsläufig mit der Nutzung der Dienste von Chainlink verbunden. Es gibt keine feste Obergrenze für das Gesamtangebot von LINK, was in der Community ein Diskussionspunkt über seinen langfristigen Wert ist.

Die Entwicklung von Chainlink wird von Sergey Nazarov geleitet, der in der Blockchain-Community hoch angesehen ist, sowie von einem Team erfahrener Personen mit einem Hintergrund in Informatik und Softwaretechnik. Die Community ist sehr aktiv und trägt maßgeblich zur Verbreitung der Plattform bei, indem sie an verschiedenen Netzwerkaktivitäten wie Hackathons und Bildungsveranstaltungen teilnimmt.

Sicherheit und Transparenz sind für Chainlink von zentraler Bedeutung, da es als Brücke zwischen Blockchains und externen Datenquellen fungiert. Das Netzwerk nutzt mehrere Orakel, um das Risiko eines einzelnen Ausfallpunkts zu verringern.

6. Cardano (ADA)

Cardano ist regelmäßig unter den Top Ten der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung und Handelsvolumen. ADA, der native Token von Cardano, ist sehr liquide und an fast allen großen Kryptowährungsbörsen erhältlich.

Cardano positioniert sich als Blockchain-Plattform der "dritten Generation", die für Smart Contracts und dApps entwickelt wurde und fortschrittlichere Funktionen als ihre Vorgänger wie Ethereum bietet. 

Die Plattform legt den Schwerpunkt auf Skalierbarkeit, Interoperabilität und Nachhaltigkeit und zielt auf Anwendungsfälle in den Bereichen Bildung, Einzelhandel, Landwirtschaft und Regierung ab. Die Akzeptanz ist jedoch noch im Wachstum begriffen und liegt etwas hinter den etablierten Plattformen zurück.

Das begrenzte Angebot von 45 Milliarden ADA-Token wird für Transaktionsgebühren und als Staking-Token im Proof-of-Stake (PoS)-System verwendet.

Das Projekt wird von IOHK (Input Output Hong Kong) entwickelt, mit Charles Hoskinson, einem Mitbegründer von Ethereum, als einem der Hauptverantwortlichen. Der Entwicklungsansatz ist forschungsorientiert und basiert auf wissenschaftlichen Methoden mit Peer-Review, was in der Krypto-Community für seine akademische Strenge bekannt ist.

Cardano ist ein sehr polarisierendes Projekt mit einer starken Community, aber auch vielen Opponenten. Der tiefgreifende Forschungsansatz macht die Entwicklung langsamer als bei anderen Projekten, aber potenziell auch widerstandsfähiger. Das Projekt hat vor allem mit der Einführung der Upgrades Alonzo und Hydra erhebliche Fortschritte in seiner Leistungsfähigkeit gemacht. 

Es ist noch unklar, ob sich die langsame Herangehensweise auszahlen wird, aber wir sehen dennoch viel Potenzial.

7. Cosmos (ATOM)

Obwohl Cosmos noch eine relativ junge Chain ist (Whitepaper 2016, veröffentlicht 2019), hat sie sich ihren Platz auf unserer Liste der Top 10 Kryptowährungen im Jahr 2024 als Rückgrat des "Internets der Blockchains" verdient.

Cosmos ermöglicht es verschiedenen Blockchain-Netzwerken, miteinander zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, was eine höhere Skalierbarkeit, Sicherheit und Funktionalität ermöglicht. Diese flexible Technologie wurde von zahlreichen Projekten übernommen, weil sie die kettenübergreifenden Transaktionen vereinfacht.

Cosmos nutzt ein Tokenomic-Modell, bei dem ATOM-Token für das Staking und die Governance verwendet werden, wodurch das Netzwerk gesichert und über wichtige Protokollentscheidungen abgestimmt wird. Das ATOM-Angebot ist inflationär, um Anreize für die Teilnahme zu schaffen, aber es gibt auch Mechanismen, um die Inflation auf der Grundlage der Beteiligungsraten am Staking anzupassen.

Das Cosmos-Projekt wird von der Interchain Foundation (ICF) unterstützt und von Tendermint Inc. entwickelt, mit Beiträgen von einem globalen Netzwerk von Entwickler:innen. Eine starke und aktive Community von Entwickler:innen, Validators und Nutzer:innen ist an der Verwaltung des Netzwerks und der Entwicklung des Cosmos-Ökosystems beteiligt. 

Das Projekt legt großen Wert auf Sicherheit und arbeitet nach einem transparenten Governance-Modell, bei dem alle Vorschläge und Entscheidungen öffentlich zugänglich sind und von der Community abgestimmt werden. Das Sicherheitsmodell wird durch die Verwendung des Tendermint-Konsensalgorithmus gestärkt, der für seine Robustheit und Effizienz bekannt ist. Die Leistung wird durch die Verwendung von modularen Frameworks weiter verbessert, die anpassbare Blockchains für spezifische Bedürfnisse ermöglichen.

Auch wenn die Entwicklungen noch am Laufen sind, müssen wir eine große Anwendbarkeit in Form von weit verbreiteten Use Cases sehen, die auf den vielen verschiedenen Blockchains des Ökosystems aufbauen. 

8. Polygon (MATIC)

Polygon beschreibt sich selbst als ein globales Netzwerk von aggregierten Blockchains. Mit einem Allzeithoch von 1,3 Millionen täglich aktiven Adressen im April ist Polygon gut positioniert, um in 2024 zu wachsen und auf der bereits gut etablierten Marktkapitalisierung und hohen Liquidität aufzubauen.

Polygon (früher bekannt als Matic Network) ist eine Multi-Chain-Skalierungslösung für Ethereum, die schnellere und günstigere Transaktionen im Ethereum-Ökosystem ermöglichen soll. Es wurde von dezentralen Anwendungen (dApps), insbesondere im DeFi- und NFT-Sektor, aufgrund seiner verbesserten Skalierbarkeit und der niedrigen Transaktionskosten angenommen, die es Entwickler:innen ermöglichen, Anwendungen effizient zu entwickeln und einzusetzen.

Der MATIC-Token von Polygon hat eine feste Angebotsobergrenze von 10 Milliarden Token. MATIC-Token werden für die Zahlung von Transaktionsgebühren, die Teilnahme an der Netzwerkverwaltung und als Staking-Token zur Sicherung des Netzwerks verwendet. Die Tokenomics ermutigen dazu, MATIC zu halten und für Netzwerkaktivitäten zu nutzen, was ihren Wert unterstützt.

Das Entwicklungsteam hat großes Engagement gezeigt, um die Technologie von Polygon weiterzuentwickeln und seine Position als führende Skalierungslösung zu behaupten.

Polygon wird von vielen Projekten aufgrund seiner kostengünstigen Struktur sehr gut angenommen. 

Obwohl das Geschäftsmodell von Polygon theoretisch leicht zu kopieren ist, ist es dem Unternehmen gelungen, einen großen Netzwerkeffekt zu erzielen, der zu einem stetigen Wachstum führt. Wir sind gespannt, ob sie diesen Netzwerkeffekt für weitere Wachstumsmöglichkeiten nutzen können.

9. Binance Coin (BNB)

Als größter sogenannter "Exchange Coin" entwickelt sich BNB weiter in verschiedene Richtungen, bietet immer mehr Anwendungsfälle für den Token (z.B. Cosmos-Chain, EVM-Chain und Boni für Binance CEX-Nutzer:innen) und behält seinen Platz auf unserer Top 10 Krypto-Liste für 2024.

Die Marktkapitalisierung hat sich seit Anfang 2024 bereits verdoppelt und kommt dem Allzeithoch von 2021 sehr nahe. BNB ist extrem liquide, da es hauptsächlich auf Binance, einer der größten Kryptowährungsbörsen der Welt, gelistet ist. Es wird auch an anderen Börsen gehandelt, was ein hohes Handelsvolumen und eine leichte Zugänglichkeit für Anleger:innen gewährleistet.

Zu den wichtigsten Anwendungsfällen von BNB gehören die Bezahlung von Handelsgebühren an der Binance-Börse zu einem vergünstigten Tarif, die Teilnahme an Token-Verkäufen auf Binance Launchpad und Zahlungen in Geschäften. Die Akzeptanz ist stark an das Binance-Ökosystem gebunden und wächst, wenn die Börse wächst und neue Dienste einführt.

Binance führt in regelmäßigen Abständen "Burns" von BNB durch, um das Gesamtangebot zu verringern, die Knappheit zu erhöhen und einen potenziellen Mehrwert zu schaffen, mit dem Ziel, die Hälfte des Gesamtangebots (100 Millionen BNB) zu verbrennen.

BNB wird vom Binance-Team unterstützt, das zuvor von Changpeng Zhao geleitet wurde, der mit seiner Verurteilung Ende 2023 als Binance-CEO zurückgetreten ist. Die Binance-Community ist groß und aktiv und profitiert von der starken Markentreue gegenüber Binance. 

Wir müssen betonen, dass alle Funktionen von BNB auf einem sehr zentralisierten Fundament aufgebaut sind und durch regulatorische Einflüsse oder betrügerisches Verhalten von schlechten Akteuren zusammenbrechen könnten. Letztendlich muss eine Investitionsentscheidung hier auf Vertrauen beruhen.

10. Thorchain (RUNE)

Thorchain wird aufgrund seiner mittleren Marktkapitalisierung, seiner Liquidität und seiner begrenzten Verfügbarkeit an den Kryptobörsen nur selten in den Top 10 Liste der besten Kryptos berücksichtigt. Wir halten Thorchain dennoch für eine der besten Kryptowährungen, die man 2024 kaufen kann, weil es ein vielversprechendes, aber kleineres Projekt mit einem wertvollen Anwendungsfall ist. 

Thorchain hat sich zum Ziel gesetzt, eines der größten Probleme im DeFi-Bereich zu lösen: den Austausch von Assets über verschiedene Blockchains hinweg ohne Wrapping oder Vermittlung, d.h. als dezentrale Cross-Chain-Börse.

Die Tokenomics von RUNE sind so konzipiert, dass sie das Halten und Einsetzen von Assets fördern, da sie von den Nodes gebunden werden müssen, um am Netzwerk teilzunehmen, und auch für Liquiditätspools verwendet werden. Thorchain setzt ein Modell ein, bei dem der Token zur Auszahlung von Belohnungen und zur Deckung von Gebühren verwendet wird, was seine Verbreitung innerhalb seines Ökosystems fördert.

Thorchain wird von einem anonymen Team entwickelt, was in Bezug auf Vertrauen und Transparenz ein zweischneidiges Schwert sein kann–aber im DeFi-Sektor nicht unüblich ist. Das Team ist bekannt für seinen Fokus auf Sicherheit und Innovation bei der Entwicklung komplexer Cross-Chain-Lösungen.

Sicherheit ist für Thorchain von entscheidender Bedeutung, vor allem, weil das Projekt den kettenübergreifenden Tausch von Waren ermöglicht. Das Projekt hatte in der Vergangenheit Sicherheitsprobleme, die zu erheblichen Anstrengungen geführt haben, die Protokolle und Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern. Die Transparenz wird durch Open-Source-Code und aktive Kommunikationskanäle gewährleistet.

In Bezug auf die Netzwerkleistung zielt Thorchain darauf ab, effiziente und sichere Cross-Chain-Übertragungen zu ermöglichen. Die Performance wurde durch verschiedene Herausforderungen getestet, darunter technische Probleme und Exploits, die den Betrieb und die Vertrauenswürdigkeit vorübergehend beeinträchtigt haben.

Wir denken, dass die Vision sehr vielversprechend ist. Aber es wird schwer sein, sie umzusetzen und dabei viel Zeit und Einsatz erfordern. Wenn Thorchain jedoch erfolgreich ist, wird es einen großen Teil des web3 revolutionieren.

Was ist die nächste große Kryptowährung 2024?

Wir halten es für sehr wahrscheinlich, dass Blockchains, die schon vor diesem Jahr eine solide Grundlage und eine große Verbreitung hatten, auch 2024 ihre Vorherrschaft behalten werden. 

Das liegt vor allem an der steigenden Aufmerksamkeit und der Verbreitung von Anwendungen, die auf diesen Plattformen entwickelt werden.

Da Themen wie DeFi, KI, NFTs und Gaming den aktuellen Marktaufschwung anzuführen scheinen, gehören Solana, Avalanche und Ethereum Layer 2 Lösungen wie Polygon, Arbitrum, Immutable und Optimism zu den heißen Kandidaten für 2024.

Es gibt jedoch einige Kryptowährungen, die das Potenzial zur nächsten großen Kryptowährung haben: SUI, SEI, Injective, Celestia, StarkNet, Dymension und Ronin. Diese Projekte sind sehr vielversprechend, müssen aber noch beweisen, dass sie genügend Entwickler:innen anziehen können, die auf ihre Technologie aufbauen.

{{cta-banner-generic-de="/elements/reusable-components"}}

Wie wir die besten Kryptowährungen 2024 evaluieren 

Marktkapitalisierung

Beispiel für die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen
Bitcoin-Marktkapitalisierung - Quelle: coinmarketcap.com

Die Marktkapitalisierung ist der Preis pro Coin oder Token multipliziert mit der Gesamtmenge der im Umlauf befindlichen Coins oder Token.

Bei Kryptowährungen müssen wir oft zwischen der "aktuellen Marktkapitalisierung" und der "vollständig verwässerten Marktkapitalisierung" unterscheiden. Die erste umfasst alle Coins oder Token, die bisher verfügbar sind, während die zweite auch alle Coins oder Token umfasst, die noch gesperrt sind, aber in Zukunft durch Prozesse wie Krypto-Mining oder Krypto-Staking freigegeben werden. 

Wenn es einen großen Unterschied zwischen diesen beiden Werten gibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Preis in Zukunft fallen wird, da mehr Token (Angebot) auf den Markt (Nachfrage) treffen.

Diese Zahlen sind wahrscheinlich DER wichtigste Faktor bei der Bestimmung einer rentablen Investition und werden oft übersehen, wenn man den Preis einer einzelnen Einheit eines Tokens vergleicht. Nur weil der Preis eines Tokens 0,00001€ beträgt, kann er trotzdem eine sehr hohe Marktkapitalisierung haben, wenn es 100.000.000.000.000 Token gibt.

Handelsvolumen

Beispiel für das Handelsvolumen von Kryptowährungen
Bitcoin-Volumen - Quelle: coinmarketcap.com

Ein hohes und beständiges Handelsvolumen für ein Asset ist im Allgemeinen ein sehr gutes Zeichen. Es bedeutet, dass mehr und/oder größere Parteien interessiert sind, was darauf hindeutet, dass der Vermögenswert wahrscheinlich an mehreren Kryptowährungsbörsen gelistet ist.

Ein hohes Handelsvolumen bedeutet eine höhere Zugänglichkeit, die es den Anlegern erleichtert, den Wert zu kaufen oder zu verkaufen, ohne dass der Preis wesentlich beeinflusst wird

Liquidität

Beispiel für die Liquidität von Kryptowährungen
BTC Liquidität - Quelle: defilama.com

Die Liquidität zeigt an, wie leicht du aus deiner Position aussteigen kannst, was bei neueren Münzen oder Token oft ein Problem ist.

Wenn die Liquidität sehr niedrig ist, sagen wir weniger als das 10-fache deiner Investition, ist es unmöglich, den Vermögenswert zum aktuellen Marktpreis zu verkaufen. Du solltest also nur dann in Vermögenswerte mit geringer Liquidität investieren, wenn du vorhast, den Vermögenswert über einen längeren Zeitraum zu halten und mit einer steigenden Liquidität in der Zukunft rechnest.

Anwendungsfälle und reale Umsetzung

Wenn du dir eine Kryptowährung oder einen Token ansiehst, ist es wichtig, dich zu fragen, was der Anwendungsfall sein könnte und ob es realistisch ist, dass das Produkt zu einem bestimmten Zeitpunkt dort ankommt.

Du kannst die Analyse noch weiter vertiefen, indem du den Umfang der erforderlichen Akzeptanz abschätzt - wie viele Nutzer/innen müssen sich mit dem Produkt beschäftigen und dafür bezahlen, um die Betriebskosten zu decken. 

Wenn du dies mit der aktuellen Marktkapitalisierung eines Projekts vergleichst, kann das oft zu einer interessanten Entdeckung führen.

Tokenomics

Eine der wichtigsten Fragen, die man sich stellen muss, ist: Wie funktioniert der Token eigentlich?

Die Tokenomics beschreiben die Ökonomie eines Tokens und können schnell eine Fehlinvestition aufdecken, selbst wenn das Produkt und das Team außergewöhnlich sind.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Token-Preis. Das Gleichgewicht zwischen diesen beiden Faktoren und wie es sich entwickeln könnte, zeigt das Potenzial einer Investition. 

Frage dich:

  • Wofür brauche ich den Token? Gibt es eine Nachfrage nach dem Token, wenn das Produkt erfolgreich ist?
  • Werden in Zukunft neue Token generiert und wenn, wie und wann geschieht das?
  • Sind die Token für das Team und die frühen Investoren gesperrt und wann werden sie freigeschaltet? (Sie haben wahrscheinlich zu einem niedrigeren Preis gekauft und wollen vielleicht Gewinne mitnehmen, sobald sie können).
  • Können Token verbrannt (vernichtet) werden und wenn ja, was löst diese Angebotsverringerung aus?

Entwicklungsteam

Das technologische Rückgrat ist im Zeitalter der Digitalisierung von großer Bedeutung. Frage dich:

  • Was weiß ich über das Team hinter einem tokenbasierten Projekt?
  • Was ist ihr Hintergrund? Welche Fähigkeiten haben sie?
  • Glaubst du, dass sie das Versprechen einhalten können?
  • Arbeiten sie so hart an dem Projekt, wie sie sollten?

Viele Krypto-Entwicklungsteams geben Einblicke in ihr GitHub-Profil, das die tatsächliche Arbeit zeigt, die sie leisten.

Wenn du nicht über das nötige Know-how verfügst, um dies selbst zu beurteilen, solltest du mit jemandem sprechen, der das kann, bevor du in ein Krypto-Projekt investierst.

Community Support

Die Community von heute sind die Kund:innen von morgen. Es ist wichtig, dies zu berücksichtigen und sich die Community genauer anzusehen. Stelle dir diese Fragen:

  • Ist die Community echt? Oder sind die Follower auf Twitter/Discord usw. nur leere Accounts?
  • Sind die Leute tatsächlich an dem Produkt interessiert oder nur Spekulanten?

Wenn die Community hauptsächlich aus Spekulant:innen und Leuten besteht, die auf schnelle Rewards, kostenlose Kryptowährung, Airdrops, Whitelists usw. aus sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass es einen enormen Verkaufsdruck gibt, sobald das Asset handelbar ist.

Sicherheit und Transparenz

Wie wir in der Vergangenheit sehr oft gesehen haben, können diese beiden Faktoren ein Projekt und seinen Wert innerhalb von Sekunden zerstören, wenn sie nicht gut ausgeführt werden.

Sicherheitsmängel treten nie auf der Ebene der Blockchain oder der Technik auf, sondern meist auf menschlicher Ebene, sei es durch schlampigen Code oder mangelnde Governance.

Während Sicherheitsprobleme in den meisten Fällen nicht absichtlich herbeigeführt werden, ist dies bei Betrug der Fall. Mit ausreichender Transparenz haben wir eine bessere Chance, betrügerisches Verhalten frühzeitig zu erkennen. Frag dich selbst:

  • Wer hat entscheidenden Zugriff auf den Code? Was ist das Worst-Case-Szenario?
  • Gibt es einen Single Point of Failure (z. B. eine Person, die die privaten Schlüssel zur Änderung eines Smart Contracts besitzt)?
  • Werden Informationen verheimlicht, die transparent sein sollten?

<div fs-richtext-component="info-box" class="info-box"><div class="flex-info-card"><img src="https://assets-global.website-files.com/65098a145ece52db42b9c274/650c6f4cef4c34160eab4440_Info.svg" loading="eager" width="64" height="64" alt="" class="icon-info-box"><div fs-richtext-component="info-box-text" class="info-box-content"><p class="color-neutral-800">Dieser Artikel stellt weder eine professionelle und/oder finanzielle Beratung dar, noch sind die Informationen in diesem Artikel eine umfassende oder vollständige Darstellung der besprochenen Themen oder der damit verbundenen Gesetze.</p></div></div></div>

{{cta-banner-generic-de="/elements/reusable-components"}}

Inhaltsverzeichnis
Florian Wimmer
Co-Founder & CEO at Blockpit

Als einer der Gründer von Blockpit beschäftigt sich Florian Wimmer seit 2015 intensiv mit Krypto-Assets und befasst sich seit mehreren Jahren mit der Komplexität der steuerlichen Behandlung von Krypto-Assets.

Haftungsausschluss: Die in diesem Blogbeitrag bereitgestellten Informationen dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen wurden nach bestem Wissen erstellt und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Genauigkeit. Für detaillierte Informationen zu den Krypto-Regulierungen empfehlen wir, sich an einen zertifizierten Rechtsberater im jeweiligen Land zu wenden.