Wie hoch ist die Steuer auf Kryptowährungen?

Informationen zur Höhe der Steuer auf Bitcoin und andere Kryptowährungen in Deutschland.

Geprüft
von
Mag. Georg Brameshuber

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Besteuerung von Kryptowährungen: Gewinne aus dem Handel oder Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin werden im Rahmen der privaten Veräußerungsgeschäfte gemäß § 23 EStG versteuert​​.
  • Individuelle Steuerberechnung: Die Höhe der Steuer hängt von der persönlichen Einkommenssituation des Anlegers ab und ist nicht pauschal festgelegt​​.
  • Progressives Steuersystem in Deutschland: Das Steuersystem ist in verschiedene Einkommensstufen aufgeteilt, und die Steuerlast variiert je nach Einkommen​​​​.
Geschrieben von
Florian Wimmer
Aktualisiert am:
January 15, 2024
Kapitel 1

Grundlagen der Krypto-Steuer

Erläuterung der Besteuerung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Gewinne aus dem Handel mit oder dem Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin werden im deutschen Steuergesetz im Rahmen der privaten Veräußerungsgeschäfte (PVG) innerhalb des § 23 EStG versteuert.

Die Höhe der Steuer ist im Gegensatz zu den Einkünften aus Kapitalvermögen (25% + Solidaritätszuschlag) nicht pauschal festgelegt, sondern variiert je nach persönlicher Einkommenssituation des Anlegers.

Die Höhe der Steuern auf Kryptowährungen wird also individuell festgelegt.

Um die tatsächliche Steuerlast berechnen zu können, werden alle Einkünfte, die dem persönlichen Steuersatz unterliegen, addiert. 

In Deutschland herrscht ein progressives Steuersystem. Dies bedeutet, dass Menschen mit einem höheren Einkommen einen höheren Steuersatz zahlen müssen. 

Weiter ist das deutsche Steuersystem in 5 verschiedene Einkommensstufen aufgeteilt. 

Diese Stufen sehen für das Steuerjahr 2023 wie folgt aus:

<figure class="wp-block-table">
   <table>
       <thead>
           <tr>
               <th>Steuersatz</th>
               <th>Unverheiratete Steuerzahler:innen</th>
               <th><strong>Verheiratete Steuerzahler:innen</strong></th>
           </tr>
       </thead>
       <tbody>
           <tr>
               <td>0%</td>
               <td>Bis zu 10.908€</td>
               <td>Bis zu 21.816€</td>
           </tr>
           <tr>
               <td>14-24%</td>
               <td>10.909€ – 15.999€</td>
               <td>21.817€ – 31.998€</td>
           </tr>
           <tr>
               <td>24-42%</td>
               <td>16.000€ – 62.809€</td>
               <td>31.999€ – 125.618€</td>
           </tr>
           <tr>
               <td>42%</td>
               <td>62.810€ – 277.825€</td>
               <td>125.619 – 555.650€</td>
           </tr>
           <tr>
               <td>45%</td>
               <td>Mehr als 277.825€</td>
               <td>Mehr als 555.650€</td>
           </tr>
       </tbody>
   </table>
   <figcaption>Einkommensteuertabelle Deutschland 2023</figcaption>
</figure>

{{cta-banner-tax-de="/elements/reusable-components"}}

In diesem Kapitel
Kapitel 2

Berechnung der Steuerlast

Informationen zur Berechnung der tatsächlichen Steuerlast

Höhe der Steuer bei Gewinnen aus Kryptowährungen wie Bitcoin

Jede Stufe unterliegt einer bestimmten Formel zur Berechnung der Einkommensteuer für den jeweiligen Bereich. Verdient eine steuerpflichtige Person z.B. 30.000€ pro Jahr, werden die Einkünfte anteilig in der zweiten und dritten Stufe der Steuer unterworfen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass keine pauschale Aussage über die individuelle Steuerbelastung von Krypto-Investor:innen getroffen werden kann.

Gewinne aus Kryptowährungen wie Bitcoin unterliegen dem persönlichen Einkommenssteuersatz, der maximal 45% betragen kann.

Weitere Informationen zur Besteuerung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen findest du in unserem ausführlichen Guide: Krypto Steuern in Deutschland.

Mehr zum Thema: Krypto richtig in die Steuererklärung eintragen

In diesem Kapitel
Kapitel 3

Krypto-Steuern optimieren

Verschiedene Möglichkeiten, um die Steuerlast zu reduzieren.

Einfache Möglichkeiten zur Optimierung der Krypto-Steuern

In Deutschland gibt es verschiedene Ansätze, um die Steuerlast auf Gewinne aus Kryptowährungen zu minimieren. Hier sind einige Strategien, die häufig angewendet werden:

  1. Haltefrist beachten: Wenn du deine Kryptowährungen länger als ein Jahr hältst, bevor du sie verkaufst, sind die Gewinne steuerfrei. Dies kann eine effektive Methode sein, um Steuern auf deine Gewinne zu vermeiden.
  2. Verluste geltend machen: Hast du Verluste beim Handel mit Kryptowährungen gemacht, kannst du diese von deinen Gewinnen abziehen. Dies reduziert deine steuerpflichtigen Einnahmen und damit deine Steuerlast.
  3. Freibeträge nutzen: Es gibt einen jährlichen Freibetrag von 600 Euro für private Veräußerungsgeschäfte, zu denen auch Kryptowährungsgeschäfte zählen. Gewinne bis zu diesem Betrag sind steuerfrei.
  4. Steuerliche Gestaltung: Durch geschickte Planung beim Kauf und Verkauf deiner Kryptowährungen kannst du deine Steuerlast optimieren. Überlege genau, wann und wie du handelst, um Steuervorteile und Freibeträge optimal zu nutzen.
  5. Spenden und Investitionen: Investitionen in bestimmte Anlagen oder Spenden an gemeinnützige Organisationen können dir steuerliche Vorteile bringen und deine Gesamtsteuerlast senken.
In diesem Kapitel
Kapitel 4

Dein Krypto-Steuerbericht mit Blockpit

Automatisiere deine Steuererklärung mit dem Krypto-Steuerrechner.

Dein rechtskonformer Krypto-Steuerreport mit Blockpit

Unser Krypto Steuerrechner liefert dir nicht nur einen vollumfänglichen Steuerreport für alle deine Krypto Transaktionen, sondern auch spezifische Übersichten, aus denen du deine Staking-Transaktionen auslesen kannst. Diese kannst du einfach als Anlage in deine Steuererklärung einfügen.

Die Nutzung von Blockpit ist dabei super einfach:

1. Importiere deine Transaktionen

Blockpit bietet direkte Integrationen für Krypto-Börsen, Wallets und DeFi-Protokolle. Importiere deine Transaktionen automatisch über die API-Integration, die Wallet-Adressensynchronisation oder indem du manuell eine Excel-Datei hochlädst. 

Entdecke unsere Krypto-Integrationen

2. Validieren & Optimieren

Blockpit bietet intelligente Einblicke und Vorschläge, um deinen Steuerbericht zu optimieren, Probleme zu beheben, fehlende Werte zu ergänzen und deine Transaktionen zu validieren.

3. Erstelle deinen Steuerbericht

Erstelle deinen rechtskonformen Steuerbericht mit nur einem Klick. Unsere Steuer-Engine berechnet deinen Steuerbericht auf der Grundlage der deutschen Steuerregeln.

{{cta-banner-tax-de="/elements/reusable-components"}}

In diesem Kapitel

FAQ

Sources & References
Update Log
Haftungsausschluss: Die in diesem Beitrag bereitgestellten Informationen dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen wurden nach bestem Wissen erstellt und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Genauigkeit. Für detaillierte Informationen zu den Krypto-Regulierungen empfehlen wir, sich an einen zertifizierten Rechtsberater im jeweiligen Land zu wenden.